Rhodos mit Kindern

Katerina Gottesleben • June 18, 2015 • No Comments

Hallöchen, wir sind ja schon seit längerem aus dem Urlaub zurück – und wir haben Rhodos als Urlaubslocation mit Kind ordentlich für euch „getestet“ 😉

Ich habe euch hier die wichtigsten Infos zusammengetragen und die Rosinen herausgepickt.

Strände

Generell gilt in Rhodos: Die Westküste ist steinig – dort findet ihr höchstwahrscheinlich keinen einzigen Sandstrand. Selbst wenn es euch nichts ausmacht, wird es spätestens mit eurem Kind ein wenig schwierig, wenn es barfuß herum rennen will. Es sind nämlich keine ebenmäßig großen Steinchen, die nebenbei als angenehme Fußmassage dienen, sondern eher solche, an den man sich auch mal verletzen kann, wenn man zu schnell rennt. Wir haben leider den Fehler gemacht, uns in Ixia einzuquartieren. Das war aber nicht schlimm, denn der Autoverleih ist in Rhodos nicht teuer 😉

Achtet also unbedingt darauf, ein Hotel an der Ostküste zu buchen. Wir haben einen Rundtrip mit dem Auto gemacht und dort sind die meisten Strände tatsächlich sandig.

Hotels

Okay, was jetzt kommt sind meine persönlichen Erfahrungen und lassen sin evtl. nicht auf alle Hotels übertragen, aber ich schreibe sie euch dennoch auf, denn vielleicht habe ich nicht als Einzige solche Überraschungen erlebt.

Do´s: Nehmt lieber eigene Handtücher mit. Selbst wenn ihr – wie wir – in einem Viersternebunker seid, dürft ihr höchstwahrscheinlich nicht die Handtücher von den Zimmern mit an den Pool oder zum Strand mitnehmen. Warum es so ist, leuchtet mir überhaupt nicht ein, aber man muss leider klein beigeben, im Hoteleigenen Laden Handtücher kaufen und im Zweifel die ganze Woche die gleichen benutzen. Ich habe ein wenig geschummelt wenn sie nicht trocken wurden, zack – das Schildchen „bitte nicht stören“ ans Zimmer und hab illegaler weise alle zwei Tage die Hotelhandtücher zum Strand mitgenommen. Nachteil: Das Zimmer war leider an diesen Tagen nicht aufgeräumt.

Don´ts: Männer (und selbst Jungs) können in kurzen Hosen leider nicht zum Abendessen (auch wenn sie sehr ordentlich aussehen, mit gebügeltem Hemd) und werden dann gern weg geschickt. Zumindest in unserem etwas spießigen Hotel wurde sehr auf diesen Dresscode geachtet.

Places to be with Kids:

Butterfly ValleyIMG_3061

Im Insel-Inneren gibt es einen wunderschönen Naturpark wo im Sommer tausende Schmetterlinge herumflattern. Auch außerhalb dieser Saison lohnt sich der etwa 1,2km langer Spaziergang. Es geht bergauf – aber das Terrain ist (mit laufenden Kindern) einfach und teils mit Treppen versehen. Das Ziel ist ein wunderschönes Mini-Kloster mit atemberaubendem Ausblick. Ein Parkplatz ist vorhanden.

Tsambika Beach

Zwischen Rhodos Stadt und Lindos gibt es einen wunderschönen Strand, an dem die Anzahl in der Sonne bratender Touristen beschränkt ist und auch Locals (besonders an Sonntagen) hingehen. Empfehlenswert ist auch das Strandrestaurant. Mit den Füßen im Sand oder in der Hängematte schaukelnd kann man lecker essen und sich´s gutgehen lassen. Meinen Kleinen konnte ich nicht mehr aus der Hängematte bekommen… Strandliegen kosten überall in Rhodos paarweise 8€ am Tag. IMG_3051

Die Wassertiefe ist durch die geringe Neigung so, dass man auch als Eltern von kleinen Kindern für einen Moment entspannt die Füße hochlegen kann (das heißt nicht, dass ich meinen Sohn aus den Augen ließ, aber zumindest wird das Kind nicht in einem Haps ins tiefe Wasser gespült).

Lindos

Per Esel zur Akropolis und danach zu einem wunderschönen Mini-Strand. Ein Traum. Wenn´s überall sonst windig und wellig wird, ist es in St. Paul´s Bay immer noch okay, da die Felsen drum herum einen Kessel bilden. Der Strand ist sandig.

Lindos ist super für Souvenir-Jäger, um einen wahnsinnig schönen Ausblick zu genießen und nicht zuletzt als historisches Städtchen sehr sehenswert (nicht nur für Erwachsene, auch Kinder lieben die Atmosphäre). Wir haben uns nach dem Esel-Reiten entspannt ein Tretboot ausgeliehen. Schee war´s.FullSizeRender-2IMG_2901IMG_3108

Geheimtipp: Kurz vor Lindos (von Norden kommend) gibt es an der Hauptstraße eine Keramik-Werkstatt. Nicht nur zum Shoppen von handgemachten Sachen! Ich habe höflich gefragt, ob mein Sohn mal bei der Arbeit zuschauen dürfte und er durfte sogar spontan eine eigene Vase töpfern. Nach Geld wurde ich nicht gefragt 😉 Sehr nett. Das war das Erlebnis des Urlaubs.IMG_3087IMG_3093

Rhodos Stadt

Der schöne Hafen (mit Booten wo man zahlreiche Muscheln und Meeresschätze kaufen konnte – ich weiß allerdings nicht, ob man diese legal ausführen darf) , die Rittergasse in der Altstadt und dann wieder den Hügel hinunter an unzähligen Läden und kleinen Restaurants vorbei – das war wirklich eine schöne Route und zu Fuß gut zu schaffen.IMG_2971-1

Faliraki Water Park

Leider Flop. Alles ist sehr alt, der Eintritt nicht gerade günstig und die Bademeister freundlich aber unflexibel. Mein Sohn kann mit fast 6 Jahren super schwimmen, durfte dennoch vieles nicht fahren. Ständiges Berg hoch, Berg hinunter.

BergeIMG_3194

Im Süden der Insel ist es bergig und man findet viele malerische Dörfchen (auch ohne Touristen) mit leckerem griechischen Essen und wunderschönem Ausblick!

Insgesamt – Preis-Leistung:

Top! 900€ für mich und meinen Sohn im **** Hotel mit Halbpension und Direktflug ab Frankfurt. Da kann man nichts sagen.

2 Liegen: 8€ pro Tag

Leihwagen: Nissan Micra 120€ für 5 Tage mit Versicherung – ohne Selbstbeteiligung

Alles in Allem ein Low Budget-Strandurlaub mit nicht zu langem Flug und vielen schönen Erlebnissen. Ich würde Rhodos als Mutter 4 von 5 Sternen geben.

Share This Post
Categories Family Featured Travel
Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare