Olaplex! Haar-Wundermittel oder nur gutes Marketing?

Katerina Gottesleben • October 01, 2015 • No Comments

Als ich das letzte Mal beim Frisör saß, war ich noch der festen Überzeugung, dass ich einfach Schadensbegrenzung betreiben sollte. Meine Haare waren aufgrund des jahrelangen Strähnes ziemlich ausgelaugt, lasch und trocken. Da ich aber immerhin als Model meine Brötchen verdienen muss, wollte ich es nicht mehr riskieren, immer weiter zu malträtieren. Also bestellte ich dieses Mal meine Naturhaarfarbe. Doch auch diesmal hat es meiner Haarstruktur mehr Unheil als Glück gebracht.

Der neue Hype (Kim Kardashian soll drauf schwören)

das obligatorische Vorher-Bild - keine Katastrophe, aber mein Haar fühlt sich trocken und hart an

das obligatorische Vorher-Bild – keine Katastrophe, aber mein Haar fühlt sich trocken und hart an

Doch dann erklärte mir meine Frisörin, dass es einen neuen Hype aus den U.S.A. gäbe. OLAPLEX. Ich wurde beauftragt zu googeln. Und ich googelte. Mein erster Gedanken war: “Aha, ein Wundermittel gegen kaputt gefärbte Haare. Das ist wie diese Diätpillen, mit den man angeblich 10 kg pro Woche ohne Diät abnehmen soll…” Doch dann ließ es mich nicht ruhig und ich recherchierte weiter. Irgendwie fand ich nur Positives. Ich machte sofort einen Termin im Salon von Peter Caligari aus. Nicht jeder Frisör arbeitet mit Olaplex.

IMG_6153

Mal abwarten, was mit meinem Haar passiert…

Und dann kam der große Tag. Halb ungläubig fuhr ich hin und ließ die (angenehme) Prozedur, bei der in drei Phasen verschiedene Olaplex Produkte aufgetragen werden. Das letzte Produkt (Nr. 3) gibt´s auch zum Kaufen, das kann man zu Hause wöchentlich weiter verwenden. Das erste Produkt kann man auch während einer Färbeprozedur verwenden – es sichert gegen Haarbruch ab.

Das soll dabei passieren:

noch bin ich skeptisch...

noch bin ich skeptisch…

Angeblich werden irgendwelche Brücken im Haar wieder aufgebaut, die bei chemischen Behandlungen kaputt gegangen sind. Das Haar wird wieder geschmeidig und weich.

Hält Olaplex, was es verspricht? 

Hmm… also ich kann nicht anders als zu sagen, dass ich überzeugt bin. Schaut euch mal die Bilder an – meine Haare waren definitiv lange nicht mehr so glänzend und fest. Außerdem fühlten sie ich beim Selbstfönen viel widerstandsfähiger an als vorher. Als wären sie mit Feuchtigkeit vollgesogen. Hier die Beweisbilder direkt nach der Behandlung. Ich finde sie sprechen für sich. Ich glaube ich kenne jetzt das Geheimnis, warum die ganzen Hollywood-Stars trotz ihres Chamäleon-artigen Verhaltens noch Haare auf dem Kopf haben…

IMG_6195

IMG_6196

IMG_6207

IMG_6206

FullSizeRender

Mein Fazit: Für 30€ + 40€ fürs Produkt zur Hausanwendung hat es sich aber sowas von gelohnt. Und nun lasse ich meine Haare erst einmal in Ruhe 🙂

Eure Katerina

PS: Wenn ihr Lust habt, dürft ihr alle Beiträge teilen oder kommentieren 😉

Danke an Carina für die gute Arbeit!

Danke an Carina für die gute Arbeit!

Share This Post
Categories Aktuell Beauty Featured
Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare