Heile Welt in der Weihnachtsbäckerei

Katerina Gottesleben • November 18, 2015 • No Comments

Auch wenn sich so Einige von uns seit den jüngsten Begebenheiten Sorgen machen, ist die Welt für unsere Kinder noch in Ordnung – und ich finde ja, dass es auch so bleiben sollte, denn die Bilder aus vergangenen Tagen lösen in uns Erwachsenen schon nicht nur Trauer und Wut, sondern auch große Ungewissheit aus. Ungewissheit löst Angst aus, Angst löst Panik und Hass aus, niemandem ist geholfen und es kommt vielleicht umso mehr zu Situationen, in den wir falsch oder überreagieren. Wir sind momentan so angsterfüllt, dass schon Knallfrösche uns in Massenpanik versetzen können. Einige haben ungerechtfertigten Hass auf Flüchtlinge (die genau vor so etwas geflohen sind) oder Wut auf Frau Merkel und die Terroristen haben hiermit ihr Zeil erreicht. Nein, danke.

IMG_7702

Unsere Kinder freuen sich schlicht und einfach auf Weihnachten und ich lasse mich lieber von ihrer heilen Welt anstecken und tauche in sie hinab. So wie gestern in der Weihnachtsbäckerei. Es ist so schön, das Treiben zu beobachten. Mein Kind backt also Plätzchen für uns – das ist ja wunderbar, da muss die Muddi nichts mehr machen. Die Idee dazu hatte eine Mutter aus unserem ehemaligen Kindergarten, sie verlegte die Geburtstagsfeier ihres Sohnes in eine echte Bäckerei. Im Nachhinein betrachtet kann man´s sagen – wir waren alle skeptisch. Sechs Jungs sollen Plätzchen backen? Na ob sie das gut finden…

Meiner sagte im Auto, er will zwar zur Geburtstagsfeier, aber Plätzchen backen wäre uncool, er wolle lieber zuschauen. Ich sage in solchen Situationen schon gar nichts mehr weil ich weiß, dass nachher sowieso alles wieder anders ist. Nach original zwei Minuten in der Bäckereihalle war ich nichts anderes als Luft und mein Kind völlig beschäftigt mit dem Teig, der vor ihm lag. Mit seinen Kumpels. Mit Ausstechen, Backen, Streuen, Zuckern und was weiss ich nicht mit was noch – wir Mütter saßen nebenan im Café und schwätzten. Das war ein gelungener Geburtstag. Alle Jungs sprachen noch am Abend vom Plätzchen Backen. Meiner präsentierte jedem den er traf stolz die Plätzchen, ein Anderer glaubte, das sei die richtige Weihnachtsbäckerei gewesen, der Dritte fragte, ob die Mama nochmal mit ihm Plätzchen backt… Ist das nicht toll? Wie war denn eure Kindheit vor Weihnachten? War Plätzchenduft, Schnee, Kerzenschein und Geborgenheit nicht das Schönste? Lasst es uns für unsere Kinder beibehalten.

Eure Katerina

Share This Post
Categories Aktuell Family Featured
Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare